11. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Dittenheim - Billigungs- und Auslegungsbeschluss

Der Gemeinderat Dittenheim hat am 08.10.2020 die 11. Änderung des Flächennutzungsplans Dittenheim beschlossen.

 

Hierfür sind im Einzelnen folgende Änderungsbereiche vorgesehen:


1. Darstellung einer Wohnbaufläche im Bereich der Grundstücke Flur-Nrn. 296, 297 und 298, Gemarkung Dittenheim (Bereich des in Aufstellung befindlichen Bebauungsplans Dittenheim Nr. 12 „Am Sausenhofener Weg“)


2. Darstellung einer Wohnbaufläche im Bereich der Grundstücke Flur-Nrn. 956/1, 956/2, 956/3, 956/4, 956/5, 956/6 und 956/7, Gemarkung Dittenheim (Bereich des rechtsgültigen Bebauungsplans Dittenheim Nr. 11 „An der Stelzengasse“)


3. Darstellung einer Gewerbefläche im Bereich der Grundstücke Flur-Nrn. 435, 435/1, 437, 438, 439, 441 und 442, Gemarkung Dittenheim (Bereich des geplanten Gewerbe- und Sonderbaugebiets „An der Ehlheimer Straße“)


4. Darstellung einer Gewerbefläche auf Flur-Nr. 660, Gemarkung Dittenheim (Gewerbefläche „An der Zufahrt Süd“)


5. Herausnahme einer Gewerbefläche und Darstellung als „Fläche für die Landwirtschaft“ im Bereich der Grundstücke Flur-Nrn. 768, 769 und 770 (Teilfläche), Gemarkung Dittenheim


6. Herausnahme einer Gewerbefläche und Darstellung als „Fläche für die Landwirtschaft“ im Bereich des Grundstücks Flur-Nr. 766, Gemarkung Dittenheim


7. Herausnahme einer Wohnbaufläche und Darstellung als „Fläche für die Landwirtschaft“ im Bereich des Grundstücks Flur-Nr. 353, Gemarkung Windsfeld.


Die frühzeitige Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung wurde durchgeführt. Die hierbei vorgebrachten Bedenken und Anregungen wurden bei der Planung berücksichtigt.


In der Gemeinderatssitzung vom 08.09.2021 wurde nunmehr der vom Ingenieurbüro Klos, Alte Rathausgasse 6, 91174 Spalt erstellte Entwurf zur Änderung des Bauleitplans gebilligt und dessen öffentliche Auslegung beschlossen.

 

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf zur 11. Änderung des Flächennutzungsplans in der Zeit
vom 23. September 2021 bis 25. Oktober 2021
öffentlich ausgelegt.


Die Planunterlagen können während der Dienstzeit in der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal, Hauptstraße 37, 91802 Meinheim, Zimmer 105 oder im Internet (siehe PDF-Dateien unten) eingesehen werden.

 

Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Die Bedenken und Anregungen können schriftlich oder auch zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Altmühltal vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.


Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gem. § 7 Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes ist mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.
Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:
Umweltbezogene Informationen liegen in Form des Umweltberichtes zur Planung vor.
Im Umweltbericht wurde verbalargumentativ eine Erfassung der Bestandssituationen zu den Schutzgütern Boden, Wasser, Klima und Luft, Tiere und Pflanzen, Menschen und menschliche Gesundheit, Orts- und Landschaftsbild, Erholung sowie Kultur- und Sachgüter durchgeführt, die Auswirkungen der Planungen auf die jeweiligen Schutzgüter erfasst sowie eine Bewertung für das jeweilige Schutzgut und mögliche Wechselwirkungen zwischen den Schutzgütern vorgenommen.
Ferner sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

 

Schutzgut

1

„Am Sausen-hofener Weg“

2

„An der Stelzengasse“

3

„An der Ehlheimer Straße“

4

„An der Zufahrt Süd“

5 und 6

Herausnahme von Gewerbeflächen

7

Herausnahme einer Wohnbaufläche

Boden, Wasser, Klima/Luft

gering bis mittel

gering

hoch

gering

Verbesserung

Verbesserung

Tiere und Pflanzen

gering bis mittel

gering

mittel bis hoch

gering

Verbesserung

Verbesserung

Menschen und menschliche Gesundheit

gering

nachrangig

gering

nachrangig

Verbesserung

Verbesserung

Orts- und Landschaftsbild, Erholung

gering bis mittel

nachrangig

mittel bis hoch

gering

Verbesserung

keine

Kultur- und Sachgüter

keine

nachrangig

gering

keine

keine

keine

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

drucken nach oben