Regelungen zur elektronischen Kommunikation

Für die Übermittlung von elektronischen Dokumenten im formgebundenen Schriftverkehr (z. B. Widersprüche o. ä.), die einer eigenhändigen Unterschrift bedürfen, ist eine qualifizierte elektronische Signatur notwendig (§ 2 Absatz 1 Nr. 2 Signaturgesetz).

 

E-Mails dieser Art sind ausschließlich an

 

QES@vgem-altmuehltal.de

 

zu richten.

 

E-Mail-Anhänge werden ausschließlich im „PDF“-Format angenommen.

 

Soweit eine förmliche Zustellung erforderlich ist, die einen Zustellungsnachweis erfordert, ist dies derzeit auf elektronischem Wege nicht möglich.

drucken nach oben